|

Online-Veranstaltung Vertrauenswürdige KI mit IEEE

Die aws und die Plattform Industrie 4.0 haben eine Initiative gestartet, um österreichische Unternehmen zur Teilnahme an Standardisierungsgremien über vertrauenswürdige KI zu motivieren. Mit regelmäßigen Veranstaltungen über dieses wichtige Thema sollen Unternehmen die Möglichkeit bekommen, mehr über die Gremienarbeit und die Wichtigkeit von Standards zu erfahren. Am 2. Feber gab es Unterstützung durch die IEEE, der internationalen Standardisierungsorganisation, die bereits zahlreiche Standards im Bereich vertrauenswürdiger KI geschaffen hat.

Clara Neppel, Senior Director vom Wiener Standort der IEEE stellte in ihrem Vortrag die IEEE Initiative Ethically Aligned Design vor, wo Technologen gemeinsam mit Steakholdern der Gesellschaft Lösungsvorschläge für die Aufnahme von ethischen Werten ins Design ausarbeiten. Die IEEE hat früh begonnen, die ethischen Prinzipien der EU in ihre Standards zu etablieren. Diese wurden letztes Jahr veröffentlicht. Mehr Informationen unter https://standards.ieee.org/ieee/7000/6781/.

Wie ein Programm von KundInnenanfragen ethisch zertifiziert werden kann, haben die Wiener Stadtwerke mit der IEEE als Kooperationspartner gezeigt. Dietmar Schabus von den Wiener Stadtwerken präsentierte die intern entwickelte KI-Lösung, die automatisch schriftliche Anfragen der Wien Energie-KundInnen kategorisiert und die die ethische Auswertung und Designation durchlaufen hat.

Alexandra Ebert von Mostly AI, einem Unternehmen zur Erstellung von synthetischen Daten mittels KI, sprach zu dem großen Thema Datenschutz und die Einsatzmöglichkeiten von synthetischen Daten. Mostly AI bietet seinen Kunden eine Software zur Generierung von synthetischen Daten (z.B. Bank- oder Versicherungsdaten) basierend auf Echtdaten an. Ihre Kunden können die synthetischen Datensätze datenschutzfreundlich nutzen und teilen.

Vom Hauptsitz der IEEE in New Jersey meldete sich John Havens, Director Emerging Technology & Strategic Development, der aufzeigte, wie ethische Fragestellungen in Entwicklungsprozesse integriert werden können und präsentierte dabei das IEEE Paper A Call to Action for Businesses Using AI.

Einen ausführlichen Bericht über die Veranstaltung und die Präsentationsfolien finden Sie demnächst unter https://plattformindustrie40.at/services/#vertrauen

 

Förderinitiative der aws und Plattform Industrie 4.0

Im Rahmen des Förderprogramms „aws Digitalisierung – vertrauenswürdige künstliche Intelligenz“ arbeiten die Plattform Industrie 4.0 Österreich und die aws zusammen:  Die Initiative bietet Unternehmen Hilfestellungen bei der Entwicklung von Normen und Standardisierungen für KI-basierte Produkte, Prozesse und Dienstleistungen. Dabei wird besonderer Wert auf vertrauenswürdige Aspekte bei der Entwicklung und dem Einsatz von KI gelegt. Weitere Informationen und die Leitlinien der finanziellen Unterstützung finden Sie unter https://plattformindustrie40.at/services/#vertrauen.

Nikolina Grgic, MSc