EU Kommission kündigt einen 5G Umsetzungsplan an

EU Kommissar Oettinger präsentierte ein White Paper über die Potentiale von 5G und kündigt einen europaweiten 5G Umsetzungsplan an.

Laut Kommissar Oettinger werden 5G Netzwerke und Dienste ab 2020 technisch umsetzbar sein und die Basis der fortschreitenden Digitalisierung der Industrie und Gesellschaft bilden. Das präsentierte White Paper der EU Kommission skizziert wie Produktions-, Gesundheits-, Energie-, Automobil-, Medien- und Unterhaltung-Sektoren 5G nutzen können um ihre Geschäftsmodelle zu digitalisieren und welche Anforderungen 5G erfüllen muss um die Vernetzung von vertikalen Märkten voranzutreiben.

Neben der Umsetzung der 2015 vorgestellten Digitalen Binnenmarkt Strategie verspricht sich Kommissar Oettinger speziell in Sachen Ausbau von  Kommunikationsnetzwerken viele positive Impulse von dem für Ende 2016 geplanten „5G Action Plan for Europe“ der EU Kommission. Das Vorantreiben von neuen 5G-Standards, und damit einhergehend ein äußert leistungsfähiges mobiles Internet, soll die Weiterentwicklung des Internet der Dinge und somit die umfassende Vernetzung – auch in der Industrieproduktion – befeuern.

Die unerlässliche Basis der fortschreitenden Digitalisierung ist die stetige Modernisierung der Infrastruktur. Um Innovationen zu fördern und das volle Potential bestehender Technologien auszuschöpfen, muss der reibungslose Informationsfluss gewährleistet werden. Verlässliche Kommunikationsnetze, geringe Latenzzeiten und hohe Ausfallsicherheit sind die Grundpfeiler der Industrie 4.0.

Laut dem „Digital Economy and Society Index“ (DESI) der Kommission steigt zwar die Internet Konnektivität in der EU. Von den 72% der europäischen Haushalte mit Zugang zu Breitband haben nur 32% eine Hochgeschwindigkeitsverbindung. Auch Österreich weist hier klare Defizite auf und belegt nur den 14. Platz in der EU im Bereich der Verfügbarkeit von schnellem Breitbandinternet. Abhilfe könnte die Forcierung der Entwicklung des 5G Mobilfunks sein. 5G verspricht 100-fach höhere Übertragungsraten und 1000-fach höhere Kapazität bei extrem niedriger Latenzzeit. Die Implementierung des europäischen digitalen Binnenmarktes ist hier ein wichtiges Element, um als attraktiver Markt die notwendigen Investitionen anzuziehen.

Das White Paper „5G empowering vertical industries“ illustriert die neuen Möglichkeiten durch das Vorantreiben der 5G Technologie und die speziellen Anforderungen der verschiedenen Wirtschaftssektoren. Hauptziel ist die effizientere Vernetzung und die Schaffung von branchenübergreifenden Service-Plattformen.

Bis Ende 2016 soll ein 5G Action Plan for Europe von der Kommission in enger Zusammenarbeit mit den relevanten Stakeholdern ausgearbeitet werden. Vorangegangen war eine öffentliche Konsultation der Kommission zum Thema ICT Standards, die auch den Bereich 5G Kommunikation abdeckte.

Link zum White Paper:  5G empowering vertical industries

 

© Fotolia
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone