Plattform Industrie 4.0 auf der IMAGINE19

„AI in den Arbeitswelten“ lautete der Titel der Session, die von der Plattform Industrie 4.0 gemeinsam mit der Produktionsgewerkschaft am 22. Oktober in Wien im Rahmen der Fachkonferenz “ARTIFICAL INTELLIGENCE & IMAGINE 19” in den Räumlichkeiten der Ottakringer Brauerei, stattfand.

Die Vortragenden Herwig Loidl vom AAL (Ambient Assisted Living), Ferdinand Fuhrmann von Joanneum Research, Jörg Konwalinka von Microsoft, Bernhard Moser vom SCCH (Science Competence Center Hageberg) und Manfred Tscheligi vom AIT (Austrian Institute of Technology) sprachen über aktuelle AI-Anwendungen im Gesundheitswesen, digitale Assistenzsysteme für Produktionsmitarbeiter, insbesondere die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine sowie menschenzentrierte Forschungsprojekte im Produktionsbereich. Die Session wurde von Kersin Repolusk, PRO-GE, und Roland Sommer, Plattform Industrie 4.0 morderiert.

IMAGINE ist eine Konferenzserie zum Thema Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) der Zukunft und wird seit 2014 vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) veranstaltet. Die IMAGINE19 widmete sich dem Thema Künstliche Intelligenz, wobei besonders die Themen Medien, Arbeitswelten und Smart Cities im Mittelpunkt standen.

© Plattform Industrie 4.0 Österreich