April

04

Digitale Bildung und 20 Jahre ECDL

Veranstaltung in Wien

Karlsplatz 13, 1040 Wien

Veranstaltung in Wien

Seit der Gründung 1975 ist es eine der Hauptaufgaben der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG), Informatik und IKT in Österreich zu fördern. Dazu gehört seit Beginn an auch das Bemühen um IKT-Bildung – in allen Facetten und für alle Altersgruppen, ob im Kindergarten, im Schul- und Uni- Bereich bis hin zur Erwachsenenbildung.

Ein Meilenstein in der IKT-Anwendungskompetenz war die Einführung des ECDL, des Europäischen Computer Führerscheins, den die OCG 1997 nach Österreich geholt hat. Bis 2007 wurden 200.000 ECDL Zertifikate von der OCG vergeben, 2011 waren es bereits 300.000 ECDL Zertifikate. 2017 im 20. Jahr des ECDL wurde die 500.000-Marke überschritten.

Im September 2016 hat die OCG die Initiative Bildung 4.0 gestartet, um die digitale Bildung im Schulbereich vehement voranzutreiben. Informatische Bildung stützt sich dabei auf folgende drei Bereiche:

  • Informatik,
  • IKT-Anwendungskompetenz sowie
  • Medienbildung.

Der ECDL ist sowohl im Schul- als auch im Erwachsenen-Bereich ein wichtiger Eckpfeiler der IKTAnwendungskompetenz und gerade im Zeitalter der Digitalisierung aktuell wie nie zuvor.

[ssba]