March

27

Aussenwirtschaft Forum MIT Konferenz 2019

Facing the digital challenge

Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien

Facing the digital challenge

Das Zeitalter der statischen wirtschaftlichen Entwicklung, die über Jahre hinweg einer festgelegten Strategie folgt, ist vorbei. Diese Entwicklungen zwingen Unternehmen zu einem radikalen Umdenken, insbesondere auch im Hinblick auf Chancen und Risken, die sich aus Digitalisierungsthemen ergeben. Innovation muss nicht nur verstanden werden, sondern proaktiv in die Unternehmenspolitik einfließen. Die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA gibt Ihnen die einzigartige Möglichkeit, einen Blick direkt in die Labors des Massachusetts Institute of Technology (MIT) zu werfen.

Von 27. bis 28. März 2019 präsentiert die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA in Kooperation mit dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) die neuesten Ideen, die Ihre Geschäftsstrategien revolutionieren könnten. Hochkarätige Vertreter der Wissenschaft und Spitzenforschung des MIT geben einen Blick in die Zukunft von Themen wie

·         Digitalisierung von Produktionsprozessen

·         Zukunftstrends im Computing

·         Neueste Entwicklungen in der Werkstofftechnologie

·         Digitale Geschäftsmodelle

·         Kundenverhalten im digitalen Zeitalter

Kosten, Programm & weitere Informationen

·         Wirtschaftskammer Österreich | Julius-Raab-Saal | Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien

·         27.03.2019, 09.00 bis 18.00 Uhr, 28.03.2019, 09.00 bis 15.00 Uhr

·         Teilnahmegebühr für Mitglieder EUR 250 (zzgl. USt.)

·         Teilnahmegebühr für Nicht-Mitglieder EUR 500 (zzgl. USt.)

·         Anmeldung unter http://ilp.mit.edu/2019/vienna-reg/

·         Programm

·         Veranstaltungssprache: Englisch

·         Es gelten die AGB für Veranstaltungen der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA

Die Konferenzteilnehmerinnen und Konferenzteilnehmer erhalten die Möglichkeit, sich inspirieren zu lassen, ihren Wissensvorsprung auszubauen und Kooperationen mit der renommierten Forschungseinrichtung einzugehen.

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer Förderinitiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich.