Veranstaltung des VZI in Kooperation mit Siemens „Industrie 4.0 und BIM: Paradigmenwechsel durch Digitalisierung“

Im Rahmen der 2. VZI-Lounge diskutieren Sie mit Experten aus der Industrie und Bauwirtschaft über Individualisierung versus Standardisierung bzw. Unterschiede, Gemeinsamkeiten und neue Kooperationswege im digitalen Zeitalter.

Unter dem Titel „Industrie 4.0 und BIM: Paradigmenwechsel durch Digitalisierung“ erwartet die Teilnehmer der zweiten VZI-Lounge, einer exklusiven Veranstaltung für Mitglieder und Kooperationspartner des Verbandes der Ziviltechniker- und Ingenieurbetriebe Österreichs, eine spannende Podiumsdiskussion in Kooperation mit SIEMENS über Individualisierung versus Standardisierung bzw. Unterschiede, Gemeinsamkeiten und neue Kooperationswege zwischen Industrie- und Bauunternehmen im digitalen Zeitalter.

In der Bau- und Immobilienbranche ist es das Building Information Modeling (BIM), in der Industrie läuft es unter dem Stichwort Industrie 4.0. Beides meint die Digitalisierung von ganzen Wirtschaftsbereichen, die sich bereits mitten in einem Paradigmenwechsel befinden: Während Industrie 4.0 individuelle Lösungen zum Ziel hat, befindet sich die Baubranche mit BIM am Anfang ihres Weges zur Standardisierung.

Im Rahmen einer VZI-Lounge wird diskutiert, von welchen Erfahrungen aus der Industrie die Baubranche profitieren kann und welche Anforderungen gegenseitig berücksichtigt werden müssen, um Projekte in ökonomischer, ökologischer und funktionaler Hinsicht erfolgreich zu planen, zu errichten und zu betreiben.

Am Podium diskutieren unter anderem Hermann Erlach, Geschäftsleitung Microsoft Enterprise Services; Michael Schilling, Produktionsleitung Test-Fuchs; Susanne Schindler, Verband der Ziviltechniker- und Ingenieurbetriebe/Allplan und Josef Stadlinger, Building Technologies Division Zone East, Siemens AG

Moderation: Helene Fink, DieFink | Agentur für Kommunikation
Wann: Mittwoch, 15. Juni 2016, 18:30-19:30 (anschließendes Networking bei Buffet)
Wo: SIEMENS CITY, Siemensstraße 90, 1210 Wien

Programm: Download

Anmeldung bis Mittwoch, 8. Juni 2016 per E-Mail an office@vzi.at

© VZI
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone