Update Reifegradmodell Industrie 4.0

Ein Jahr alt ist das gemeinsam vom Mechatronik Cluster und der FH-Oberösterreich (Institut für Intelligente Produktion) entwickelte Reifegradmodell Industrie 4.0, welches beim nationalen und internationalen Rollout  von der Plattform Industrie 4.0 Österreich tatkräftig unterstützt wird. Aktuell sind 33 BeraterInnen geschult und 16 Erhebungen in der Software eingetragen. Das Modell ist international sichtbar und so auch in einer Erhebung des Instituts für angewandte Arbeitswissenschaft als eines von 13 Modellen (das einzige österreichische) gelistet. Siehe auch: www.arbeitswissenschaft.net Publikation vom 26.06.2017.

Laufende Verbesserungen

Das Modell und die Usability der Software werden laufend aktualisiert und verbessert. Neue Ideen werden ständig gesammelt, einige werden demnächst online gehen und beinhalten unter anderem Export Funktionen und Verbesserungen beim Überblick der Analysetools.

Reifegradmodell auf Englisch
Um eine internationale Ausrollung und einen Einsatz in multinationalen Unternehmen zu unterstützen, wird das Reifegradmodell ab April 2018 auch in englischer Sprache zur Verfügung stehen.

Einsatz in Ungarn
Zudem wird das Modell bei einer Wachstumsinitiative in Ungarn eingesetzt. Bei dieser Initiative, die vom ungarischen Wirtschaftsministerium ausgeht, soll das Modell großflächig eingesetzt werden. Ziel ist es, mit Hilfe des Modells Handlungsempfehlungen abzuleiten und einen Benchmark aufzubauen. Eine intensive Einbindung der in Österreich geschulten BeraterInnen wird bei der Umsetzung des Projektes angestrebt. Projektstart wird im April 2018 sein.

Vorstellung in Sachsen
Bei Fraunhofer in Chemnitz wurde das Modell ebenfalls mit dem Ziel der Verbreitung und Internationalisierung vorgestellt. Auch in diesem Bereich wird eine Einbindung der geschulten BeraterInnen angestrebt.

Cluster-Kooperationsprojekte
Die Förderschiene der Cluster Kooperationsprojekte, siehe https://www.land-oberoesterreich.gv.at/137727.htm bietet den Raum für eine kooperative Erhebung von mehreren Unternehmen gemeinsam. Ein Projekt wurde bereits in dieser Förderschiene von einem geschulten Reifegradmodell Berater erfolgreich durchgeführt. Es besteht die Möglichkeit noch 2 innovative Projekte im Zuge dieser Schiene durchzuführen.

Webinar
Gemeinsam mit der FH-Oberösterreich und der Wirtschaftskammer OÖ wird ein Webinar zum Reifegradmodell angefertigt. Ziel ist es, interessierten Unternehmen einen Überblick über die Möglichkeiten des Modells zu geben.

KMU Digital
Im Rahmen des Förderprogramms KMU Digital: https://www.wko.at/Content.Node/kampagnen/KMU-digital/suche-gefoerderte-kurse-weiterbildung.html (Seminar „Reifegradmodell – Industrie 4.0) wird die Schulung für das Reifegradmodell angeboten. Bei ausreichend Interesse kommt ein Kurs zu Stande und die Teilnehmer können gemäß den Richtlinien von einer Förderung profitieren. Interessensbekundungen an andrea.berger@biz-up.at

© Mechatronic Cluster/ FH OÖ