Mensch in der digitalen Fabrik

Chancen in der Arbeitswelt 4.0 nutzen

Die Ziele der Arbeitsgruppe sind im ersten Schritt vordringliche Themen am digitalen Arbeitsplatz zu identifizieren und Strategien zur Unterstützung von ArbeitnehmerInnen und Unternehmen zu entwickeln. Vorschläge und Modelle zur Förderung der Gesundheit am digitalen Arbeitsplatz sollen ebenfalls entwickelt werden.

Der Schritt in Richtung Industrie 4.0 soll von Unternehmen und Beschäftigten gemeinsam getragen werden, daher stehen im Mittelpunkt dieser Arbeitsgruppe der Mensch und seine Bedürfnisse in der digitalen Arbeitsumgebung. Die technischen Möglichkeiten sollen so gestaltet werden, dass sie sowohl von Unternehmen als auch von Beschäftigten als Vorteil gesehen werden. Zentrale Themen sind dabei: Arbeitsorganisation, Datenschutz, Gestaltung auf Betriebsebene, Arbeitszeit, Gesundheit und betriebliche Sicherheit.

 

Thesenpapier: Arbeitsorganisation im Zeitalter der Digitalisierung

Das von der AG Mensch in der digitalen Fabrik ausgearbeitete Thesenpapier umfasst eine Analyse von nationalen und internationalen Studien im Bereich der Arbeitsmarkteffekte der Digitalisierung und acht Thesen zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitsorganisation. Kernaussage des Papiers ist, dass die Veränderungen der Arbeitswelt nicht aus der Technik diktiert werden, sondern sich aus der Technikgestaltung und aus der Ausrichtung der Arbeitsorganisation ergeben. Die Digitalisierung wird nicht zu einem Konkurrenzkampf Mensch gegen Maschine führen, sondern wirft die Frage nach der bestmöglichen Gestaltung der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine auf.

Download: Thesenpapier Arbeitsorganisation

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone