IBM’s Watson IoT Lösung für Continuous Engineering

Case Study von IBM & Robert Bosch GmbH

 

Beschreibung des Projektes/der Anwendung:

Die Robert Bosch GmbH Entwicklungsabteilung ist weltweit verteilt und unterstützt komplexe Projekte an unterschiedlichen Standorten. Das Unternehmen hat eine Standard-Konfigurations-Software (SCM) ausgeschrieben um dies unterschiedlichen Anforderungen effizient umzusetzen. Kernelemente dieser Anforderung war zum einen die Einhaltung der internen Qualitätsstandards, die dem Bedarf der Automobilindustrie gerecht werden und zum anderen die Möglichkeit rasch auf Marktentwicklungen reagieren zu können.  Mit der gestiegenen Marktanforderung im Bereich Connected Cars, sollte die Entwicklungsumgebung auch schnelle Entscheidungen ermöglichen, die eine integrierte Workflow Lösung voraussetzen, damit alle dezentral verteilten Spezialisten effizient an einem Projekt arbeiten können.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, implementierte Bosch die Continuous Engineering Lösung von der IBM Watson IoT Brand, basierend auf dem IBM Rational Engineering Lifecycle Manager und dem Software Accelerated Value Programm für Rational. Diese Lösungen werden vom Kunden genutzt, um Prozesse und Entwicklungswerkzeuge zu standardisieren.

Durch den Einsatz des IBM Software Accelerated Value Programm für Rational und der Continuous Engineering Suite (IBM Rational) konnte Bosch die Anforderungen viel schneller bearbeiten. Speziell bei dringenden Anfragen konnte das Team durch Simulierung rasch Lösungsvorschläge unterbreiten. Diese Software Fixes reduzierte nicht nur die Reaktionszeit (-15%) auf Kundenanfragen, sondern auch die Entwicklungskosten (-20%).

Technologie: IBM’s Watson IoT Lösung für Continuous Engineering (siehe Grafik)

Lessons learned: Klares Verständnis der vorhandenen IT Architektur (und notwendigen Schnittstellen) und der definierten Arbeitsprozesse ist die Ausgangsbasis für eine erfolgreiche Umsetzung von Projekten aus dem Bereich Watson IoT Continuous Engineering. Darüber hinaus ist eine unternehmensübergreifende digitalisierung Strategie notwendig, um alle Beteiligte mit den notwendigen Ressourcen auszustatten.

 

Angaben zum Unternehmen:

  • Firmenname: IBM
  • Adresse: A-1020 Wien, Obere Donaustr. 95
  • Kontaktperson: Marcus Kottinger
  • Email: Kottinger@at.ibm.com
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone