DEI – Digitalisierung der europäischen Industrie

Die Europäische Kommission hat im April 2016 die Initiative Digitalisierung der europäischen Industrie (DEI) gestartet und setzt laufend Schritte, um diese Ziele zu erreichen. Ziel ist es sicherzustellen, dass jedes Unternehmen in Europa – unabhängig von Branche und Ort – von digitalen Innovationen profitieren kann. Zudem soll die Wettbewerbsfähigkeit der EU im Bereich der digitalen Technologien sichergestellt und weiter gestärkt werden. Um diese Ziele zu erreichen, hat die Europäische Kommission fünf wichtige Aktionsbereiche eingerichtet, in denen bereits wichtige Fortschritte erzielt werden konnten.

·        Die Mitgliedstaaten bündeln ihre Kräfte in einer gemeinsamen europäischen Plattform und investieren gemeinsam in die weitere Entwicklung digitaler Innovationen und stärken die Wettbewerbsfähigkeit der EU.

·        EU-Investitionen in öffentlich-private Partnerschaften für Forschung und Innovation tragen zum Aufbau wichtiger digitaler Technologien und ihrer Integration in künftige digitale Industrieplattformen bei.

·        Die EU unterstützt ein Netz von „Digital Innovation Hubs“, das alle Regionen abdeckt, damit Unternehmen – insbesondere KMU – die digitalen Möglichkeiten bestmöglich nutzen können.

·        Es werden regelmäßig EU-Vorschriften überprüft, um diese für das digitale Zeitalter fit zu machen.

·        Mehrere EU-Maßnahmen unterstützen die Entwicklung digitaler Kompetenzen, um sicherzustellen, dass alle Europäer mit den notwendigen Fähigkeiten ausgestattet sind, um in einer zunehmend digitalen Gesellschaft leben und arbeiten zu können.

Das Factsheet bietet eine aktuelle Zusammenfassung der Initiative und gibt einen Überblick über die wichtigsten Aktionslinien und die bisherigen Ergebnisse.

DEI Factsheet March 2018

© EU Kommission