Österreich

Use Case Tag: Disruptive Geschäftsmodelle

Unternehmen wie Saubermacher AG (Andreas Opelt), MIBA Group (Martin Zauner), hollu Systemhygiene GmbH (Simon Meinschad), TEST-FUCHS GmbH (Andreas Strohmer) und Konecranes (Robert Höfler & Markus Pagliarini) stellten ihre Digitalisierungsprojekte vor

Die erste Industry Business Safari

Best Practice Unternehmen in Österreich zu besuchen und die Möglichkeit zu einem intensiven Austausch und gegenseitigem Lernen zu erhalten war das Ziel der „Industry Business Safari“, welche zum ersten Mal in Kooperation mit der Plattform Industrie 4.0 Österreich mitorganisiert wurde.

Neue Geschäftsmodelle – Vorzeigen wie es geht

Am 5. Juli (14-18 Uhr) findet die nächste Sitzung der ExpertInnengruppe „Neue Geschäftsmodelle“ statt.
Im Rahmen dieser werden hochkarätige Vorträge erwartet bei denen der Erfahrungsaustausch im Vordergrund steht.
Melden Sie sich jetzt an!

Industrie 4.0 – aus der Nähe betrachten

Überall Scene Development veranstaltet mit der Plattform Industrie 4.0 Österreich eine „Industry 4.0 Business Safari“ – Teilnehmer können innovative nationale und internationale Unternehmen mit österreichischem Sitz auf eine völlig neue Art kennenlernen.

Kurt Hofstädter und Mariana Karepova im Vorstand bestätigt

Im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung wurde Kurt Hofstädter (Siemens) als Vorstandsvorsitzender der Plattform Industrie 4.0 Österreich wiedergewählt und Mariana Karepova (Patentamt) als seine Stellvertreterin bestätigt. Wolfgang Rathner/FILL , Christoph Krammer/Magna Steyr und Wilfried Enzenhofer/Upper Austrian Research ziehen neu in den Vorstand ein.

Ausschreibung: Ö-WGP Zukunftspreis 2018

Aufgrund der aktuellen Herausforderungen durch die Digitalisierung und der zunehmenden Bedeutung dieses Themenfeldes für die Produktionstechnik soll mit dem Ö-WGP Zukunftspreis das beste Digitalisierungsprojekt Österreichs auf dem Gebiet der Produktion ausgezeichnet werden.